Der Baum des Jahres 1992: Die Bergulme


Die Bergulme, lat. Ulmus glabra, ist der Baum des Jahres 1992. Der Baum kann bis zu 40 Metern hoch werden und erreicht einen Stammdurchmesser von bis zu 7 Metern.

Verbreitungsgebiet der Bergulme

Die Bergulme ist in fast ganz Europa beheimatet und kann in Höhen von bis zu 1.300 Metern angetroffen werden. Sie kommt vor allem in Schluchten und an Hänglagen vor.

Eigenschaften der Bergulme

Die Bergulme kann bis zu 500 Jahre alt werden. Mit bereits 60 Jahren ist das Höhenwachstum beendet. Viel Wärme, Licht und Nährstoffe benötigt der Baum für ein optimales Wachstum.

Das Holz wird für die Herstellung dekorative Furniere, Möbel und Parkett verwendet.

Durch den Pilz Ceratocystis ulmi ist der Bestand der Ulmen sehr stark bedroht. Der Pilz verstopft die wasserführenden Schichten der Bäume und der befallene Baum vertrocknet.



<<1993, Speierling>> <<nach oben>> <<1991, Sommer-Linde>>


Startseite Partnerseiten Impressum

Google+

Datum der letzten Änderung:

© rund-um-den-baum.npage.de 2013