Kleine Obstbaumsorten


Mini-Obstbäume für den kleinen Hausgarten

In kleinen Gärten ist für große ausladende Obstbäume kein Platz. Außerdem gestaltet sich die Ernte von Äpfeln, Birnen, Kirschen und anderen Früchte schwierig und gefährlich, wenn sie in luftiger Höhe erfolgt. Glücklicherweise bieten Baumschulen zahlreiche Alternativen, mit denen dem Obstgenuss auch auf kleinem Raum nichts im Weg steht.

Merkmale der kleinen Obstgehölze

Die kleinen Obstbäume bilden seit langem den Standard im gewerbsmäßigen Obstanbau. Ihre Höhe bleibt auf maximal zwei Meter beschränkt, sie wachsen sehr langsam und erleichtern die Ernte. Selbst in einem winzigen Garten finden derartige Mini-Obstbäume Platz. Dabei treffen Gartenfreunde mittlerweile auf eine riesige Auswahl an speziellen kleinwüchsigen Züchtungen. Es gibt Sorten in Form von Säulen, Spindeln und mit einer besonders kleinen Krone. Daneben bietet sich das Spalier als klassische Form für den kleinen Obstanbau an. Die Ursache für den geringen Wuchs liegt in den Wurzeln verborgen. Ein schwach entwickeltes Wurzelgeflecht hindert den Baum daran, sich weit in die Höhe und die Breite zu entwickeln. Neben den Wurzeln spielen die gezielte Züchtung und spontane Mutationen eine Rolle.

Hinweis zur Pflanzung und Pflege

Kleine Obstbaumsorten sparen nicht nur Platz, sie benötigen auch einen wesentlich geringeren Pflegeaufwand als die großen Artgenossen. Beschneidungen sind selten notwendig, Früchte tragen die Mini-Bäume häufig bereits im zweiten Jahr. Wer möchte, kann die Obstbäume sogar in einem Kübel pflanzen. Einige Zwergsorten von Nektarine und Pfirsich sind extra für die Kübelhaltung gezüchtet.

Für die Pflanzung sind lockere Pflanzerde und ein großes Pflanzloch notwendig. Da das Wurzelgeflecht relativ schwach ausgebildet ist und wenig Wasser speichern kann, ist in trockenen Perioden eine zusätzliche Wässerung erforderlich. Die Düngung sollte einmal im Jahr, im zeitigen Frühling, erfolgen. Bei der Anpflanzung müssen die Mini-Obstbäume Pfähle als Stützen erhalten. Bei Birnen- und Obstbäumen ist diese Stütze sogar das ganze Leben über erforderlich.

Die Bäume erreichen ein durchschnittliches Alter von 15 Jahren. Demgegenüber werden die Hochstämme deutlich älter: rund 60 bis 70 Jahre.

nach oben


Startseite Partnerseiten Impressum

Google+

Datum der letzten Änderung:

© rund-um-den-baum.npage.de 2013